Testberichte & Auszeichnungen

Testberichte anzeigen für   

Falk NEO 620 LMU

Connect (07.02.2014)
Testurteil: "Sehr gut"

„Das Falk NEO 620 LMU ist der Preisschlager in diesem Testfeld. (...) Die Software gefällt (...) mit Einfachheit. Selbst Neueinsteiger dürften mit den klar strukturierten Menüs keine Probleme haben, die Icons sind groß und reagieren schnell. (...) Highlights sind der Tunnelmodus und die ausgesprochen gelungene Sprachausgabe, die laut und klar dirigiert (...)."

Download Testbericht

 

 

Falk NEO 620 LMU

navigation-professionell.de (02.01.2014)
Testurteil: "Sehr gut"

"Einfache Bedienung und Konfiguration, überzeugende Routen, excellente Navigation und ein flottes System lauten die wichtigsten Stärken des Falk NEO 620 LMU. (...)"

 

Zum Testbericht >>

 

Falk NEO 640 LMU

chip.de (13.12.2013)

„Auch von Falk gibt es seit Neuestem eine 6-Zoll-Alternative, das Neo 640 LMU – und das für faire 170 Euro.“

Zur Homepage von chip >>

 

Falk NEO 520 LMU

chip.de (13.12.2013)

„Falk hat seine Navi-Riege deutlich getunt, sowohl optisch als auch funktional.“

Zur Homepage von chip >>

 

Falk

Testsieger.de
Testurteil: "Premium Hersteller" (07.06.2013)

Beste Testergebnisse und die zufriedensten Kunden: Falk wurde vom Online-Portal Testsieger.de in der Kategorie Navigationsgeräte mit dem Premium-Hersteller-Siegel ausgezeichnet. Damit bestätigt das unabhängige Vergleichsportal dem Anbieter von hochwertigen Navigationsgeräten eine konstant hohe Qualität seiner Produkte.

Die Auszeichnung basiert auf der Auswertung von mehr als 400.000 Testberichten aus über 2.000 Quellen. Falk erzielte dabei besonders viele und überdurchschnittlich gute Testergebnisse und Kundenrezensionen.

Zur Homepage von testsieger.de >>

 

Falk NEO 550

Stiftung Warentest (Ausgabe 2/2012 test)
Testurteil: "GUT (2,2)"

Im Test 17 Navigationsgeräte der Kategorien 4,3 und 5 Zoll zu Preisen zwischen 117 und 325 Euro.

"Falk liegt gleich zweimal an der Spitze: bei den Geräten mit einer Displaydiagonale von 12,8 Zentimetern das Falk Neo 550 für 225 Euro, bei den Geräten mit 10,9 Zentimetern das preisgünstige Falk Neo 450 für 177 Euro. Die beiden Falk-Navis überzeugen mit ihrer guten Handhabung. (...)"

"Am besten zu handhaben. Bedienungsfreundlich. Anzeige der Fahrempfehlungen sehr gut. Kostenloses Kartenabo für 2 Jahre bei Registrierung innerhalb von 30 Tagen. Reiseführer mit vielen Sehenswürdigkeiten-Infos."

 

Falk NEO 550

Auto Zeitung (Ausgabe 12/12)
Testurteil: "sehr empfehlenswert"

"Dieses Navi besitzt einen Bordcomputer:
Das Gerät hält unter anderem die zurückgelegte Strecke, Fahrt- und Standzeiten sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit fest. Die höchsten Werte werden in einer Statistik gespeichert. (...)"

"Das Falk NEO 550 schneidet bei der schnellen Routenberechnung und langen Akku-Laufzeit besonders gut ab. (...)"

"Der Akku hält fast vier Stunden ohne Nachladen durch; schneller Aufbau von Alternativrouten."

 

Falk NEO 550

Connect (Ausgabe 3/2012)
Testurteil: "sehr gut"

"(...) Größenwachstum ist hier nicht nur Selbstzweck und Verkaufsargument der Hersteller, sondern bringt in der Praxis eine Menge mehr an Displayfläche, die hauptsächlich der Sicherheit und Übersicht zugute kommt. Neben einer größeren Karte bleibt damit auch mehr Platz für Zusatzinformationen wie Ankunftszeit und Geschwindigkeit - und da die neuen Displays auch eine höhere Auflösung bieten, sieht das Ganze viel besser aus als früher."

"Das Neo 550 ist das neue Topmodell von Falk - trotzdem ist der Preis von 239 Euro so erfreulich tief wie die Leistungen hoch."

"Auch und vor allem die Ausstattung des 239 Euro teuren Falk kann sich sehen lassen: Mit Bluetooth-Freisprechanlage, Spracheingabe, Premium-TMC, Europakarte mit zwei Jahren Kartenupdates und ein integrierter Reiseführer kann das Neo 550 einiges ins Feld führen."

"Wie schon das kleinere Modell Flex 400 setzt Falk auf eine neue Menüoberfläche, die mit übersichtlicher Gestaltung und netter Optik überzeugen kann."

"(...)Freunde einer klassischen, nutzwertorientierten Optik kommen hier auf ihre Kosten."

"Voll auf Kurs ist das Falk unterwegs im Auto, wo es mit seiner sehr sicheren und klaren Sprachausgabe und der guten Routenberechnung überzeugen kann."

 

Zur Homepage von connect >>

 

Falk NEO 550

Navigationsgeraetetest.com (02.02.2012)
Testurteil: "Sehr gut"

"Die Verarbeitung des mit 5 Zoll großen 550 kann man wirklich als hochwertig bezeichnen, das Gerät macht optisch einen sehr guten Eindruck auf der Frontscheibe, ist dabei aber auch vergleichsweise schwer. Der Aufbau des Navis ist mit der typischen Scheibenhalterung sehr einfach und schnell möchglich, ein Magnet sorgt dafür, dass man nicht lange den Einrastmechanismus suchen muss. Falk nennt dieses Feature Aktivhalterung. Das Display ist klar und bietet satte Farben, die Lichtintensität lässt sich individuell einstellen."


"Beim NEO 500 arbeitet Falk mit vielen grafischen Elementen in der Menüsteuerung, die die Bedienung sehr komfortabel gestalten."

"Die Kartendarstellung ist übersichtlich und sorgt mit hilfreichen Zusatzeinblendungen dafür, dass sich der Fahrer auf den Verkehr konzentrieren kann."

"Bei einigen unübersichtlichen Kreuzungen und Ausfahrten wird zudem in einen Echt-Sicht Pro genannten 3-D Modus geschalten, der die Orientierung erheblich erleichtert."

"In unserem Test wurde das eingegebene Ziel immer zuverlässig gefunden und fast überwiegend der richtige Weg ohne Umwege angezeigt."

"Außerdem sind 24 Monate kostenlose Karten-Updates im Wert von 99 Euro inklusive."

 

Zum Testbericht auf navigationsgeraetetest.com>>

 

Falk NEO 550

ADAC (Ausgabe 12/2011)
Testurteil: "GUT"

"Gutes Gerät mit vielen Zusatzfunktionen"
Folgende Stärken wurden vom ADAC herausgearbeitet:

  • "Gute Magnet-Halterung (aktiv), kompakt und vibrationsfrei
  • Gute grafische und realistische Darstellung bei Autobahnabfahrten und Kreisverkehren
  • Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln in vielen Städten möglich
  • Reiseführerfunktion, geführte Routen
  • Alternativrouten
  • Gute Sprachausgabe
  • Saisonale Sperren und Umweltzonen werden berücksichtigt
  • Zieleingabe über Koordinaten möglich"

 

Zum Testbericht auf adac.de >>

 

Falk NEO 550

Chip Online.de (Januar 2012)
Testergebnis: Gut

"NEO 550 ist das Gerät für Vielfahrer, die auch in der Navigation das Maximum für sich beanspruchen. Auf dem 12,7 cm großen Display behalten Sie Ihre Route dank Routenticker und Vogelperspektive immer fest im Blick.

Mit der neuen Aktivhalterung ist das An- und Entkabeln des Geräts Geschichte. Bequem klipsen Sie das Gerät in die Magnethalterung ein und können sofort starten!"

Zum Testbericht auf chip.de >>

 

Falk NEO 550

Testgerätetest.com (13.01.2012)
Testurteil: 1. Platz

Die Redaktion von Testgeräte-blogger.de hat in Zusammenarbeit mit Navigationsgerätetest.com die 3 besten Navis 2012  ermittelt.

Das Preis-Leistungs Verhältnis, Kundenmeinungen und Stimmen im Internet haben wie immer mit entschieden, welches Navigationssystem bei den Testern auf Platz 1 landet:

"Tolles Feature-Set, top Navigation und einfache Bedienung mit edlem Design. Unsere Empfehlung 2012!"

Zum Testbericht auf testberichte-blogger.de >>

 

Falk NEO 450

Stiftung Warentest (Ausgabe 2/2012 test)
Testurteil: "GUT (2,3)"

Im Test 17 Navigationsgeräte der Kategorien 4,3 und 5 Zoll zu Preisen zwischen 117 und 325 Euro.
Zum dritten mal in Folge

"Falk liegt gleich zweimal an der Spitze: bei den Geräten mit einer Displaydiagonale von 12,8 Zentimetern das Falk Neo 550 für 225 Euro, bei den Geräten mit 10,9 Zentimetern das preisgünstige Falk Neo 450 für 177 Euro. Die beiden Falk-Navis überzeugen mit ihrer guten Handhabung. (...)"

"Bedienungsfreundlich. Gute Handhabung. Anzeige der Fahrempfehlung sehr gut. Schnelle Routenberechnung. Reiseführer mit vielen Infos. TMCpro drei Monate kostenlos, dann einmalig 25 Euro. Guter Akku.

 

Falk NEO 450

PC Tipp (8/2012)
Testurteil: "sehr gut"

"Das handliche Falk Neo 450 kostet zwar nur 189 Franken, bietet jedoch eine ordentliche Ausstattung und eine sehr intuitive Bedienung.
Eines der Highlights des 4,3 Zoll grossen Geräts sind seine Darstellungsmöglichkeiten: Gelände und Gebäude werden in 3D angezeigt – sofern das Navi im Stadtverkehr eingesetzt wird. Bei Autobahnkreuzen und Abzweigungen verwendet es den «Echt Sicht Pro»-Modus, um wichtige Routenpunkte realistisch anzuzeigen. Zudem überzeugt das Gerät mit präziser Streckenberechnung. (...)"

"Fazit: Falks Neo 450 ist ein einfach zu bedienendes Navigationsgerät, bei dem sowohl Leistung als auch Ausstattung stimmen; und das zu einem sehr günstigen Preis."

 

Falk NEO 450

Navigationsgeraetest.eu (18.10.2011)
Testurteil: "Sehr gut"

"Nach dem einschalten erhält man einen sehr übersichtlichen Eingangsbildschirm mit den wichtigsten Funktionen. Man kann zwischen „Zieleingabe“, „Nach Hause“, „Spracheingabe“, „Telefonieren“, „Einstellungen“ und „Anwendungen“ auswählen."

"Die Bedienung ist absolut einfach und alles ist selbst erklärend. Ich war erstaunt wie intuitiv das Gerät ohne zu Hilfenahme einer Bedienungsanleitung einzurichten war."

"Die Zielführung zu meiner Heimatadresse wurde in nullkommanichts vom Navigationsgerät berechnet. Wirklich richtig schnell!"

"Das Gerät ist mit allem ausgestattet was man für die Navigation braucht."

"Was ich ganz interessant fand, war die Möglichkeit der Nutzung des Reiseführers. Hier gibt’s Deutschlands schönste Reiserouten, die auf  Berührung verfügbar sind."

"Die Bedienung ist absolut einfach und alles ist selbst erklärend. Ich war erstaunt wie intuitiv das Gerät ohne zu Hilfenahme einer Bedienungsanleitung einzurichten war."

Zum Testbericht auf navigationsgeraetetest.eu >>

 

Falk FLEX 400

Connect (Ausgabe 1/2012)
Testurteil: "Sehr gut"

"Die gute Nachricht zuerst: Falk hat seinen Menüs einen neuen Look verpasst. (...) Die neuen Menüs wirken ansprechend, gefallen mit Übersichtlichkeit und reagieren deutlich flotter auf Eingaben."

"Auch die Sprachansagen ertönen deutlich und rechtzeitig inklusive Straßennamen."

"Ebenfalls praktisch ist der integrierte Marco Polo Reiseführer."

Zum Testbericht auf magnus.de >>

 

Falk PUR 550

Telecom Handel (16.01.2012)
Testurteil: "Gut"

Das Falk PUR 550 ist reduziert in den Features und "dennoch eine Kaufempfehlung. Das liegt vor allem an der sehr guten Bedienbarkeit, dem klar strukturierten Menü und der gelungenen Umsetzung der großen Tasten und Buchstaben"

 

Falk PUR 550

Navigation-Professionell.de (09.12.2011)
Testurteil: "Sehr gut"

"Mit dem PUR 550 hat Falk (fast) alles richtig gemacht! Ein großes Display, XXL-Buttons, eine einfache Bedienung, die schnelle Adresseingabe, gute Routen und sinnvolle Funktionen gehören zu den Pluspunkten."

"In der Summe findet nicht nur die Generation 50+ in dem Falk PUR 550 einen zuverlässigen Begleiter. Sondern alle, die auf der Suche nach einem möglichst unkomplizierten und übersichtlichen Navi sind!"

"Einen Kartenupdate-Service bietet Falk (...) an. Er ist maximal drei Jahre ab Kaufdatum gültig und beinhaltet ein einmaliges Update. Vorteil dieses Services: Der Käufer braucht sich um fast nichts kümmern. Er muß nur das Gerät an Falk senden, dort wird das Update eingespielt und anschließend kostenlos zurückgesendet."

 

Vision 700

Stiftung Warentest (Ausgabe 01/2011)
Testurteil: 2,2 (gut)

Im Test mit 9 anderen Navigationssystemen und 4 Smartphone Applikationen erzielte das Premiumgerät Falk Vision 700 ein gutes Ergebnis und positioniert sich stark im Wettbewerb.

"Kartenaktualisierungen inklusive für zwei Jahre bei rechtzeitiger Registrierung. Anzeige gut, sehr übersichtliche Fahrempfehlungen. [..] Anleitung gut. TMCpro. Reiseführer. Kann MP3-Musik abspielen".

Ein kleiner Einblick in die Notenübersicht: Navigation (2,1), Handhabung (2,4), Verarbeitung (1,9), Vielseitigkeit (2,2),u.a.

Im Vergleich zur Smartphone Navigation urteilt die Stiftung Warentest wie folgt: Trotz der Smartphone Alternative "haben die reinen Navis nicht ausgedient. Besonders Vielfahrer werden den Komfort besserer Anzeigen und verständlicherer Ansagen sowie die insgesamt bessere Handhabung schätzen."

 

Vision 700

www.navigationsgeraetetest.com (06/2011)
Testurteil: Sehr Gut (Platz 1)

"Das innovative Design ist gut gelungen und das umfangreiche Feature-Angebot hat sich in der Praxis bewährt. Insgesamt ein Top Navi, das sich besonders für Urlauber und solche Fahrer eignet, die Wert auf viel Information legen und auch gerne einmal Gegenden jenseits ihrer Fahrtroute erkunden. Das Falk Vision 700 kann sich damit an die Spitze unserer Top-Liste der besten Navis platzieren."

Zum Testbericht auf www.navigationsgeraetetest.com >>

 

Vision 700

PC Welt plus (Ausgabe 5/2011)
Testurteil: "gut"

Über 2.000 Kilometer legten die Tester zurück, um die Stärken und Schwächen aktueller Navigationsgeräte zu ermitteln.

"Das Falk Vision 700 richtet sich an Vielfahrer. Es bietet zahlreiche Funktionen, die sich sehr genau an die Bedürfnisse des Besitzers anpassen lassen. So erlaubt der Geschwindigkeitswarner getrennte Toleranzschwellen (5-km/h-Schritte) für Autobahnen, Landstraßen und Ortsverkehr. Er berücksichtigt auf Wunsch auch tageszeit- oder wetterabhängige Einschränkungen. Dazu kommen Freisprecheinrichtung, Blitzer-Warner, 3D-Sicht und Luftbilder. Die Routenführung macht in Städten auch vor öffentlichen Verkehrsmitteln nicht halt. Zielführung, Anzeigen und Ansagen waren schnell, eindeutig und zuverlässig – auch bei Neuberechnungen. (...)"

Weitere Pluspunkte von Seiten der Testredaktion:
"Bluetooth-Freisprecheinrichtung, sehr einfache Montage in Magnethalterung und das kostenlose 2-Jahre-Kartenabo bei Registrierung nach Kauf"

 

Vision 700

PCgo Ausgabe 2/2011
Testurteil: sehr gut, Preis/Leistung: sehr gut

"Das sensitive 4,3-Zoll-Touch-Display wirkt nicht nur brillant, sondern reagiert auch angenehm schnell auf Berührungen mit dem Finger. Die Bedienführung durch das aufgeräumt wirkende und logisch aufgebaut Menü macht daher richtig Spaß."

"Über unsere Teststrecke mit mehreren Tunneln, Baustellen und Staus navigierte uns das Falk Vision 700 souverän."

"Zudem erfolgten die Anweisungen zeitlich korrekt und wirkten weder eintönig noch übertrieben betont."

"Mit dem Falk Vision 700 an Bord kann man sich auf eine angenehme und sichere Zielführung verlassen. Positiv: TMC-Empfänger und dessen Antenne sind integriert."

 

Vision 700 und Vision 500

www.navi-magazin.de (08/2010)
Testurteil "gut bis sehr gut"

"Grundsätzlich sind das Vision 500 und das Vision 700 zwei grundsolide Navigationssysteme, die wir besonders Stadtbewohnern aufgrund der serienmäßigen ÖPNV-Berücksichtigung absolut ans Herz legen können.

Vielfahrer werden die beiden Navis aufgrund ihres sehr guten Kartenmaterials von Navteq, der Splitscreendarstellung, der guten Wiedergabe von Autobahnkreuzen und -ausfahrten, des hervorragenden TMC-Empfängers und der überragend schnellen Routenberechnung schätzen."

 

Vision 700

Connect (Ausgabe 8/2010)
Urteil: sehr gut (457 Punkte)

Der Vision 700 gehört „zum Besten, was derzeit auf dem Markt ist“, „überzeugt auf der Straße“ und bietet einfach „etwas mehr Ausstattung.“„Das Falk wirkt mit seinem silbernen Rahmen schick und elegant, (...) hier ist das Display plan und nahtlos unter der Gehäusefront eingelassen und das Gehäuse stabil.“

„Das Falk kommt mit einer praktischen Magnethalterung, in die das Navi leicht und satt einrastet. Das Konstrukt wirkt stabil, (…).“

„Die Rechengeschwindigkeiten (...) können sich sehen lassen (...).“

„Wo das Falk auftrumpfen kann, ist die akustische Zielführung. (…) die volle und präzise Sprachwiedergabe des Falk bringt hier noch ein Quäntchen mehr Sicherheit“. „Man wünscht sich“, so Connect in der Bewertung, auch für andere Geräte „die Akustik des Falk.“

 

Vision 700

www.navigogo.de (05/2010)
Testurteil: 1,48

"Das Falk Vision 700 Navigationssystem ist ein exzellentes Premium-Navi. (...)  [Es rechnet] auch weit entfernte Routen blitzschnell, zeigt relevante Points of Interest wie Geldautomaten, Tankstellen und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Die Freisprecheinrichtung ist gut verständlich. Die Satellitenbildfunktion ist ein schönes Feature, wobei die normale 3D Karte mit Gebäuden schon sehr hilfreich ist."

Zum Testbericht auf www.navigogo.de >>

 

Vision-Serie

red dot design award
Winner 2010

"Der red dot design award ist ein international anerkannter Wettbewerb, dessen Auszeichnung, der red dot, als Qualitätssiegel für gutes Design in Fachkreisen hoch geschätzt wird. Mit mehr als 12.000 Anmeldungen aus über 60 Nationen zählt der red dot design award zu den größten Designwettbewerben weltweit. Dabei unterteilt sich der Wettbewerb in drei Bereiche (...): product design, communication design und design concept. (...)"

Zur Website des Awards >>

 

 

Vision-Serie

iF award
Winner 2010

"Der iF award ist seit seiner Einführung im Jahr 1953 ein beständiges, namhaftes Markenzeichen, wenn es um "ausgezeichnete" Gestaltung geht. Das von internationalen Experten verliehene iF Label steht für Seriosität und geprüfte Designqualität. (...) Eine Teilnahme an den iF Wettbewerben zeigt den Willen zur Innovation und den Mut zum Vergleich im Wettbewerb. (...)"

Zur Website des Awards >> 


 

Vision-Serie

Designpreis Baden-Württemberg 2010
Focus in Gold

Die Jury für den Internationalen Designpreis Baden-Württemberg hat aus 348 Einsendungen 9 Produkte ausgewählt, die den Focus in Gold erhalten.

Der Falk Vision hat für seine herausragende Designqualität den Focus in Gold erhalten.

Über den Award:
"Das Design Center Stuttgart des Landes Baden-Württemberg schreibt den Internationalen Designpreis Baden-Württemberg [jährlich] als Focus Open aus. (...) Der Staatspreis wird für zukunftsweisende, professionelle, herausragende Gestaltungsleistungen an Hersteller und Designer verliehen. Die Auszeichnungen »Focus in Gold« und »Focus in Silber« sind begehrte Bestätigungen für höchste Designqualität. (...)"

Zur Website des Awards >>    

 

 

Vision-Serie

Nominiert für den Designpreis Deutschland 2011

"Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. Er wird als »Preis der Preise« bezeichnet, denn kein anderer Designpreis stellt ähnlich hohe Anforderungen an seine Teilnehmer. So kann ein Unternehmen nur dann am Wettbewerb um den Designpreis teilnehmen, wenn sein Produkt bereits national oder international ausgezeichnet wurde. Eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme ist die Nominierung durch die Wirtschaftsministerien und -senatoren der Länder bzw. durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie."

Zur Website des Awards >>

 

Vision-Serie

Good Design Award
Winner 2009

Der Good Design Award wird jedes Jahr an Unternehmen aus der ganzen Welt verliehen, die sich durch herausragendes Produkt-, Grafikdesign oder Branding auszeichnen. Vertreter aus über 40 Nationen bewarben sich 2009 für die begehrte Auszeichung, die innovativen und visionären Produkt- und Designkonzepten internationale Anerkennung beschert. 

Gestiftet wird der Preis vom The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design, zusammen mit dem European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies.

Zur Website des Awards >>   

 

Falk Navigator Europe

Connect (06/2011)
Testurteil: sehr gut (436 Punkte)

Connect hat in einer großen Marktübersicht alle Navi-Appps fürs iPhone getestet. Der Falk Navigator glänzte dabei mit einem „sehr gut“.

„Den Falk Navigator kann man mit Reiseführer aufrüsten, aber auch ohne lockt die App (…).“

„Die Navigation durch die Menüs wird durch die großen Buttons vereinfacht. Ein weiterer Vorteil (…) ist die Kartenansicht (…).“ Die berechnete Route wird kontrastreich und gut ablesbar dargestellt.

„Bezüglich der Routenqualität überzeugte die Falk-App mit verlässlicher Führung (…).“ 

„Erweitern kann man die Software mit einem Staudienst (...), Text-to-Speech-Stimmen (...) sowie 29 Städteführern (...).“

 

Falk Navigator Europe

PCtipp (06/2011)
Testurteil: Gut

Der PCtipp hat fünft Software-Lösungen für Smartphones getestet.
"Falk bietet mit Navigator Europe eine sehr schnelle Positionsbestimmung und Routenberechnung an."

"Die Software bietet einige Besonderheiten: Wetterinfos, Reiseführer und einen Pannendienst."

Zudem "kostet der Falk Navigator Europe (...) relativ wenig und umfasst Kartendaten zu insgesamt 43 europäischen Ländern. (...) Integriert ist auch ein Fahrspurassistent. Praktisch: Fällt das GPS-Signal im Tunnel aus, wird die Strecke von der Software berechnet und weitergeführt."

 

Falk Navigator Europe

ADAC Motorwelt (12/2010)
Testurteil: 2,0 (Gut)

Der ADAC hat 7 Navigationssoftwares für Smartphones getestet. Der Falk Navigator Europe erhielt das Urteil „gut“ und gehört damit zu den besten Navi-Apps im Test. Als Testplattform diente das Apple iPhone 4.

Besonders glänzte der Falk Navigator im Bereich Routenberechnung. Hier erzielte er die Bestnote für die „schnellste Positionsbestimmung und Routenberechnung im Test“. Positives Feedback gab es auch für den Fahrspurassistenten sowie für die zusätzlich erwerbbaren Falk Guide Reiseführer.

Bei Navigation und Handhabung konnte sich der Falk Navigator ebenfalls im Wettbewerb behaupten und punktete mit „gut“.

Lesen Sie auch www.adac.de
 

 

Falk Navigator iPhone

connect (Ausgabe 6/2010)
connect-Urteil: gut (404 Punkte)

"Falks Navigationssoftware geht mit sehr guter Bedienbarkeit und eigenen Städteführern an den Start. (...)

Die Zieleingabe funktioniert über die iPhone-Tastatur, dabei unterstützt eine Vorselektion fleißig bei der Eingabe, eine nette Damenstimme ermutigt den Nutzer. Bevor man mit dem Falk auf Tour geht, lohnt es sich, die umfangreichen Einstellungen der Software zu erkunden, denn diese bietet so einiges an Feintuning. So kann man Dauer und Distanz der sogeannten Clear-Turn-Anzeige (...) nach Belieben einstellen und auch das Timing der Sprachansagen anpassen. Diese Kennenlernphase gestaltet sich dank der guten Übersicht erfreulich angenehm. (...)
Mehrwert City Guides: Im Hauptmenü des Navigator Europe finden sich auch die Falk Guides, Reiseführer fürs iPhone. Der Navigator Europe ist bereits mit einem Reiseführer für Wien ausgestattet, die anderen Guides kosten jeweils 79 Cent.
Praktisch: Die OpenStreet-Map-Karten der City Guides sind auch im Offline-Modus verwendbar." 

 

Falk S450

Navifacts.de (17.06.2011)
Testurteil: "GUT"

Mit exakt 80 Punkten von maximal 100 erreichbaren Punkten hat sich das Falk S450 die Testnote „gut“ verdient. Lediglich ein Punkt hat dem Navigationsgerät zur Testnote “sehr gut” gefehlt. Das Falk S450 ist uns im Test ein treuer Begleiter gewesen und ist daher für eventuelle Käufer uneingeschränkt zu empfehlen."

Die Echt-Sicht Pro Funktion hat uns im Test mehr als überzeugt. Hier werden Kreisverkehre, Autobahnkreuze, Auf- und Abfahrten sowie Tunnel mit einer realitätsnahen Darstellung versehen. Das ganze sieht schick aus und hilft einem beim Fahren den Überblick zu behalten.

Der TMC-Empfang war während der gesamten Testzeit sehr gut. Während der Navigation erhielten wir vom Falk Navigationssystem als erstes die Staumeldungen im direkten Vergleich mit Navigon, TomTom und Falk.

Zum Testbericht auf www.navifacts.de >>

 

Falk S450

PCgo (29.06.2011)
Testurteil: "GUT"

Fazit der Testredaktion:
"Das Falk S450 ist Navigationsgerät und Reiseführer zugleich. Zudem unterstützt es bei der Routenplanung auf Wunsch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel."

 

Falk S450

Telecom Handel 9/11
Testurteil: "gut"

"United Navigation bietet mit dem S450 ein solides Navigationsgerät an."

"Das Falk punktet mit zuverlässiger Routenführung, guten POI und einer ausgefeilten Fußgängernavigation."

"Bei der Navigation gibts sich das Falk indes keine Blöße, alle Features funktionierten im Test gut bis sehr gut. Das beginnt bei der Zieleingabe über den 4,3-Zoll-Touchscreen, der eine gute Beleuchtungsstärke liefert und präzise auf die Eingaben reagiert."

"Die Darstellung des Kartenmaterials ist gelungen und nicht so überladen wie bei manch anderem Anbieter."

"Die Routenführung ist dafür gut, Sprachkommandos kamen rechtzeitig und waren eindeutig formuliert. Dank Text-to-Speech liest das Falk sogar Straßen-und Städtenamen vor. Vorbildlich ist auch die Möglichkeit, zwei Jahre lang kostenlose Karten-Updates herunterzuladen. Andere Hersteller bieten zwar denselben Service, dieser ist aber dann mit zusätzlichen Kosten verbunden."

 

Falk S450

Autoflotte (Ausgabe 2/2011)
Testurteil: "Der Herr der Kreise"

"Wer in einem der großen Pariser Kreisverkehre schon einmal ins Schwitzen gekommen ist, hätte den United-Navigation-Spross gerne an seiner Seite gehabt. Doch dank „Echt-Sicht Pro“ nimmt einen der mobile Lotse auch in heimischen Kreiseln souverän an die Hand.(..)Gleiches gilt im Tunnel, bei Autobahnkreuzen sowie Auf- und Abfahrten. Das hektische Spurwechseln gehört somit der Vergangenheit an."

"Ein praktischer Magnet sorgt dafür, dass das Falk S450 stabil in der Halteschale sitzt."

United Navigation spendiert "für die aufgerufenen 168 Euro eine Menge Goodies: unter anderem Kartenmaterial für 44 europäische Länder, 3-D-Geländeansicht, lernende Navigation, Fahrspurassistent, zwei Jahre lang bis zu vier Karten-Updates gratis, Tempolimit-Warner, Parkplatz-Hilfe „Park & Go“ und Reiseführer-Features."

"Apropos TMC: Registriert man sich innerhalb von 30 Tagen, gibt‘s TMCpro Starter drei Monate lang kostenlos. So sollen sich Staus noch schneller umfahren lassen."

"Der für das Falk S450 gewählte Slogan „Sicherer. Schneller. Schlauer“ trifft den Nagel auf den Kopf – nicht nur im Kreisverkehr."

 

Falk S450

Navigation-Professionell.de (17.01.2011)
Testurteil: sehr gut

"Navigieren kann es, das Falk S450! Dazu hat es noch ein Ass im Ärmel: schlaue Routen, basierend auf historischen Verkehrsdaten. Im Zusammenspiel mit der sehr guten optischen Zielführung kann beim Navigieren nichts mehr schiefgehen. Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen. Dabei punktet das Falk-Navi durch Funktionen wie Mehrzielrouten oder Extras wie den Reiseführer. In der Summe macht das S450 vieles gut und bietet viel."

"Der aktuelle Falk-Navigator – Version 11.5 – glänzt mit Neuerungen wie Park & Go und einer optimierten Navigation in Tunnels und Kreisverkehren. Das S450 leitet souverän durch Tunnels - auf Abbiegungen wird sogar vor und im Tunnel hingewiesen: “Im Tunnel die Zweite rechts abbiegen”, “In 400 Metern auf die A9 Richtung Nürnberg abbiegen” lauten die Meldungen!"

Das hat den Testern gefallen:

  • Optische Zielführung und sehr guter Nachtbildschirm
  • Geteilter Split Screen Bildschirm
  • Lernende/Schlaue Navigation auf Basis historischer Verkehrsdaten
  • Zahlreiche Routenoptionen, Alternativrouten sowie der Funktionsumfang (Reiseführer, Mehrzielrouten, etc.)
  • Umfangreiches Kartenmaterial mit 2 Jahre kostenlosem Falk Premium Karten-Dienst

 

Falk S450

Naviconnect Ausgabe 4/2010
Testurteil: sehr gut (429 Punkte)

„Die neue S-Klasse: Das S450 für 200 Euro startet mit solider Ausstattung.“ Und der Name S450 weckt „Assoziationen an souverän motorisierte Luxuslimousinen aus Stuttgart.“

„Konzentriert auf das Wesentliche: Die Bedingung klappt, wie es sich für ein Falk-Navi gehört, gut – dank der ausreichend großen und selbsterklärenden Buttons. Auch die Logik des Falk-typischen Interface hat der Nutzer schnell verinnerlicht.“

„Daneben überzeugt auch die akustische Sprachansage mit stets gutem Timing. Außerdem werden Straßennamen via Text-to-Speech angesagt.“

„Zusammen mit der vorbildlichen Tunnel- und Kreisverkehrs-Anzeige, dem gut ablesbaren Spurassistenten, der realistischen Wiedergabe von Autobahnkreuzen und Signposts verdient sich das Falk in Sachen optische Zielführung ein Lob – auch beim kleinen Bruder fiel dieser Aspekt schon positiv in die Waagschale.“

 

Falk R350

Naviconnect Ausgabe 4/2010
Testurteil: gut (422 Punkte)

Testurteil: Gut (422 Punkte), Preis/Leistung: Sehr Gut

„Anders als die Konkurrenz setzt Falk beim R350 für 160 Euro weiterhin auf das kompakte 3,5-Zoll-Format. [..] Die Entwickler haben an den Menüs wenig geändert, dafür aber fleißig an der Kartenansicht geschraubt. Mit Erfolg, wie wir finden: Fährt man mit dem R350 in einen Tunnel poppt [..] eine spezielle Tunnelansicht auf, die dem Fahrer die verbleibende Länge der Betonröhre verrät. Ebenso praktisch ist die detaillierte Anzeige von Kreisverkehren. In Kombination mit der gut ablesbaren Fahrspuranzeige, der detaillierten Darstellung von Autobahnkreuzen und den obligatorischen Signposts ergibt sich ein stimmiges Licht- und Sichtpaket.“ Die Darstellung selbst überzeugt durch eine sehr kontrastreiche und gut erkennbare Karte. „Neben der guten Ablesbarkeit der Karte punktet das R350 mit effektivem Routing.“

 
Keine Testberichte für ausgewähltes Produkt vorhanden. Bitte wählen Sie ein anderes Produkt.